Weitenmesstechnik in Brandenburg im Einsatz

Technische Projekte



In diesem Bereich sammle ich Informationen zu technischen Projekten, Geräten und Software, wie sie vordergründig auch für den Einsatz in der Sporttechnik interessant sein können.
Kommerzielle Projekte sind zu DDMESS ausgegliedert.

Die Konzipierung und der Aufbau der Weitenmesstechnik im LV Sachsen ist ein Beispiel solcher technischer Entwicklungen. Einer der Väter dieser Technik ist Horst Roscher ♰ (links - hier beim Speerwurf an seiner Messtechnik, die wir 1992 entwickelt und aufgebaut hatten).

Aber auch andere technische Dinge werden hier zu finden sein:
• Software im Stadion und bei anderen Gelegenheiten
• Videowand- Technik
• Aspekte und Technik zur Zeitmessung
• Weitenmesstechnik

Die nachfolgenden Karten bieten mehr dazu ...

Geräte, technische Aufbauten und Hilfsmittel sowie Software erleichtern die Arbeit auf dem Sportplatz und machen am Ende auch Spaß ...

KariMy
Aus meiner jahrelangen Erfahrungen auf dem Gebiet der kampfrichterseitigen Organisation seit 1983 ist im Laufe der Zeit eine Software entstanden, die die Datenhaltung und Abläufe automatisiert.

Die Entwicklung lief über die Schritte
• FORTRAN- Programme auf PDP- Rechenanlagen (1985)
• Maschinenprogramm auf Commodore C64 (1987)
• TERMINUS auf IBM-PC (1990)
• KariMy, seit 2002 mit MySQL
• KariMy ab 2013 mit ABS- Datenbank

Es gibt also jetzt KariMy ...
Weitenmessung
Im Bereich des LVS existieren zwei Anlagen zur opto- elektronischen Weitenmessung, die zur Nutzung für die Messung langer Würfe geeignet sind.

Die Anlage wird über eine Steuersoftware von einem Notebook aus bedient und verfügt über eine Datenbank zur vollständigen Steuerung des Wettbewerb- Ablaufs. Mit einem Tachymeter können bis zu zwei Wurfanlagen gleichzeitig bedient werden, sofern sie im Sichtbereich liegen.

Die Daten der Aktiven können u.a. von der SELTEC- Stadionsoftware übernommen werden. Auch eine Anbindung an COSA ist in enger Kooperation entwickelt worden, die sowohl Datenübernahme, Daten- Rückgabe, Online- Kopplung und Liveticker unterstützt.
Crosskarten drucken
Veranstalter von kleineren Cross- und Straßenläufen verwenden nach wie vor gern Crosskarten für die Teilnehmer.

SELTEC RUN liefert(e) bislang keine Möglichkeit, diese Art der Startunterlagen auszugeben.
In AKATools kann man die SELTEC RUN- Datenbank des betreffenden Wettkampfs importieren, Athleten für den Crosskartendruck auswählen und dann den Ausdruck starten. Der Ausdruck kann auf die vom Verlag Hornberger bzw. dessen Nachfolger bereitgestellten, perforierten Stellplatzkarten A4 oder auf halbierte A4- Vorlagen als A5 erfolgen.

Auch StartChip9999 ist in der Lage, Crosskarten zu drucken. Diese enthalten einen Barcode und erleichern so das Erstellen von Ergebnisprotokollen.
Stadion- Software
Eine sehr große Erleichterung ist sicher der Einzug von spezieller Software zur Vorbereitung von Startlisten und vor allem zur schnellen Auswertung der Ergebnisse. Augenscheinlich wird das sicher, wenn man an die Registrierung der Zehnkampf- Ergebnisse denkt. Dazu muss jede Leistung in einer Punkttabelle nachgesehen, die Punkte addiert und Laufzusammenstellung anhand der bis dahin erreichten Punktzahl vorgenommen werden. Hier hilft die Software doch ganz erheblich.

Aber sie hat auch Nachteile: Die früher verwendeten ...
Kugel- Ballistik
Der Sektor der Kugelstoß- Anlage in der Halle liegt tiefer als der Wurfring. Das ist nicht regelgerecht und daher vom Schiedsrichter natürlich (eigentlich) abzulehnen!

Soll er trotzdem dem Wettbewerb zustimmen, wenn dieser ohne Rekord- und Bestenlisten- Anerkennung ausgeführt werden soll?
Zeitmesstechnik
Aspekte zu Zeitmesstechniken, Ausrichtung, Fehlerquellen ...
Copyright © ahasite.de *** Alle Rechte vorbehalten ***
Diese Website verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies.
Kopieren von Inhalten -auch auszugsweise- ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.